Letzter Monat Februar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3
week 6 4 5 6 7 8 9 10
week 7 11 12 13 14 15 16 17
week 8 18 19 20 21 22 23 24
week 9 25 26 27 28

Schüler und Schülerinnen der OGRS engagierten sich für die Tafel

Überfluss und Lebensmittelverschwendung auf der einen Seite und zu wenig Geld zum Essen auf der anderen Seite. Das ist die Realität in Deutschland und auch hier bei uns in Leimen.

In Deutschland wirft jede/r Bürger/in jährlich durchschnittlich 82 kg Lebensmittel weg, obwohl Vieles davon noch verzehrfähig ist. Auch der Handel vernichtet tonnenweise Lebensmittel, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist oder das Obst und Gemüse ein paar kleine Macken hat.

Mit diesen Gegensätzen beschäftigten sich Schüler und Schülerinnen der Klassen 8b und 8c im Rahmen des AES-Unterrichts.

Schnell stieß man auf die Tafel in Leimen - St. Ilgen, die in diesem Bereich einen Ausgleich schafft: Mit großem Engagement sammelt sie überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilt diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte. Mit ihrer schnellen und unbürokratischen Hilfe lindern die Tafeln die Folgen von Armut in einer reichen Gesellschaft - und stehen für Solidarität und Mitmenschlichkeit.

Die Schüler überlegten, wie sie die Tafel Leimen-St. Ilgen unterstützen können. Aufgrund der Jahreszeit, in der es in unserer Region viel Obst gibt, entschlossen sich die Gruppen Gelees und Marmeladen zu kochen. Unterstützung erfuhren die Projektgruppen u.a. durch Familie Wiemann, die selbsthergestellten Quittensaft in großen Mengen spendete, Apfelsaft, der von Seiten der Lehrerschaft gespendet wurde und durch die Firma Gefäller aus Baiertal, die zum Selbstkostenpreis Zwetschgen zur Verfügung stellte.

Mit viel Liebe und Ausdauer kochten und verzierten die Gruppen über 200 Gläser mit den süßen Brotaufstrichen.

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Tafel Leimen-St. Ilgen überreichten die Schülerinnen und Schüler die Spenden und erhielten gleichzeitig einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen. Die Schüler und Schülerinnen nutzten außerdem die Möglichkeit Fragen zu stellen, die ausführlich von Frau Kuhn, Leiterin der Tafel, beantwortet wurden. So erfuhren sie u.a., dass 1200 Bedürftige in Leimen-St. Ilgen durch die Tafel unterstützt werden, indem ihnen ein breites Angebot an bezahlbaren Lebensmitteln angeboten wird.

Frau Kuhn nahm die Spenden erfreut entgegen und dankte den Schülerinnen und Schülern der OGRS-Leimen herzlich für ihr Engagement.