Letzter Monat Juli 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5 6 7
week 28 8 9 10 11 12 13 14
week 29 15 16 17 18 19 20 21
week 30 22 23 24 25 26 27 28
week 31 29 30 31

Vorbildliche Friedensarbeit: Schüler der Klasse 9a der Otto-Graf-Realschule im Campus Leimen empfangen

Am Dienstag, den 2. Juli 2019, wurde die Klasse 9a der Otto-Graf-Realschule von Oberbürgermeister Hans D. Reinwald im Campus Leimen empfangen. Damit würdigte der Oberbürgermeister den Einsatz der Schüler zur Völkerverständigung.

Wie bereits berichtet nahmen die Realschüler an der Jubiläumsveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen der Jugendbegegnungsstätte Albert-Schweizer in Niederbronn-les-Bains teil. Die Schüler wurden aufgrund der hervorragenden Grundlagenarbeit im Bereich der Demokratieförderung und Friedenserziehung vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. eingeladen, um mit zwei weiteren Schulklassen aus Frankreich und Deutschland ein gemeinsames Programm auszuarbeiten. Neben Reden, einer Kranzniederlegung und der Präsentation eines großformatigen, selbstgemalten Bildes, bewegte vor allem die Aufführung eines kleinen Theaterstücks. Es brachte den Wunsch nach einem friedlichen Zusammenleben in Europa zum Ausdruck – ein Ergebnis der während der mehrtägigen Bildungsfahrt gewonnenen Erkenntnisse.

Die verantwortlichen Lehrer Martin Kohler und Andrea Wilde erklärten, dass der gesetzliche Auftrag der Friedens- und Demokratieerziehung besonders lebendig an außerschulischen Lernorten schülernah und aktivierend umgesetzt werden kann. Angesichts immer seltener werdender Augenzeugenberichte ist sie zwingend notwendig und für beide Lehrkräfte eine Herzensangelegenheit, Schülern den hohen Stellenwert des Friedens in Europa zu vermitteln.

Oberbürgermeister Hans D. Reinwald lobte in seiner Ansprache die Schüler für die vorbildliche Friedensarbeit in Frankreich. „Es liegt in Eurer Verantwortung, dass die Beziehung zwischen den Völkern Europas erhalten bleibt und sich noch verbessert.“ Die Schüler hätten in Niederbronn-les-Bains gezeigt, dass sie dieser Verantwortung gerecht würden, so der Oberbürgermeister weiter, „wir sind stolz auf Euch!“

Schulleiter Martin Albrecht lobte die würdevolle Umsetzung der gemeinsamen Aktionen und bedankte sich bei den Schülern und verantwortlichen Lehrern: sie seien ein „Aushängeschild für die gesamte Schule!“.